Institut für Volkskunde/ Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Band 24

Daniel Drascek, Irene Götz, Tomislav Helebrant, Christoph Köck, Burkhart Lauterbach (Hg.)
Erzählen über Orte und Zeiten
Eine Festschrift für Helge Gerndt und Klaus Roth
1999, Münchner Beiträge zur Volkskunde, Bd. 24, 365 Seiten, br., ISBN 3-89325-815-9

Worin besteht das Gemeinsame von großstädtischen Alltagsphotographien, Formen regionaler Identität und Erzählstilen im Betrieb? Was hat das Erzählen peinlicher Begebenheiten in der interkulturellen Kommunikation mit Antworten auf die Frage, wie herum man ein Hufeisen aufhängt, zu tun? Was verbindet Stereotypvorstellung über alte Menschen mit Erinnerungen an die Zeit des Stillens? Alles Schnee von gestern? Im Gegenteil: In allen Fällen handelt es sich um Themenbereiche einer volkskundlich orientierten Kommunikationsforschung, die historische und gegenwärtige Formen kommunikativer Alltagskultur betrachtet. Die hier versammelten sachbezogenen Texte sollen den Blick auf ein derartiges Forschungsfeld lenken.

Aus dem Inhalt:

  • Vorwort

Gegenwartsorientierte Zugänge: Stereotypes im Erzählen

  • Daniel Drascek
    "Ich werde 100 Jahre alt."
    Zum stereotypisierten Bild des alten Menschen in einer medial vermittelten Erzählkultur der Gegenwart
  • Irene Götz
    "Wo ich mich so richtig als Bayer gefühlt habe."
    Zum Verhältnis von nationaler und regionaler Identifizierung in qualitativen Interviews
  • Esther Gajek
    Von Mutterglück und Busenqualen. Erzählte Erinnerungen an die Zeit des Stillens

Interkulturelle Zugänge: Geschichten vom Kulturkontakt

  • Gabriele Wolf
    "Schöner als auf dem Prospekt"
    Eine kurze Reise von Bulgarien nach Bayern und zurück
  • Asker Kartari
    Erzählen am Arbeitsplatz
  • Alois Moosmüller
    Vom Erzählen peinlicher Begegebenheiten. Als Ausländer in Japan
  • Susanne M. Zaninelli
    Critical Incidents in der Interkulturellen Kommunikation
    Erzählte Mißverständnisse und dazugehörige Problemlösungen

Beobachtende Zugänge: Analysen und Erinnerungen

  • Karl-Sigismund Kramer
    Erinnerungen an das Kriegsende, die Flucht von Bitterfeld nach München und die ersten Nachkriegsjahre
  • Felix Karlinger
    Ethnographische Skizze einer Erzählsituation auf Mallorca
  • Walter Scherf
    Wer sind die Menschenfresser unserer Märchen?
  • Rainer Wehse
    Spiele der Erwachsenen und Jugendlichen. Formen und Funktionen von "Kneipenspielen"

Historische Zugänge: Geschichten von der Geschichte

  • Sabine Wienker-Piepho
    Mißverständnisse als destruktives und produktives Element in der Liedüberlieferung

  • Nina Gockerell
    "Herr und Frau von Wachs, oder ein lustiges Gespräch zwischen zwey wächsernen Opfermännln"
    Gedanken zu einer erzählenden Broschüre aus dem josephinischen Wien

  • Ingolf Bauer
    Von Beruf Bauer einst und jetzt

  • Christoph Köck
    Historische Perspektiven erzählen
    Oder: über den Schnee von gestern und das Milchbehälterexperiment

Visuelle Zugänge: Bilder vom Alltagsleben

  • Burkhart Lauterbach
    Expressive Bilder
    Die photographischen Erzählungen von Robert Doisneau (19121994) über Paris und seine Banlieue

  • Thomas Raff
    Damit das Glück nicht herausfällt, oder: Wie herum hängt man ein Hufeisen auf?

  • Leopold Kretzenbacher
    Volkskundliche Feldforschung nach dem "erzählenden Bilde"