Institut für Volkskunde/ Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Band 25

Leopold Kretzenbacher - Vergleichende Volkskunde Europas
Münster, New York, München, Berlin: Waxmann Verlag 2000 (Münchner Beiträge zur Volkskunde, Bd. 25), 107 Seiten, br., ISBN 3-89325-840-X

Gesamtbibliographie mit Register 1936-1999. In Fortführung der Zusammenarbeit mit Elfriede Grabner, Gerda Möhler, Georg R. Schroubek und Hans Schuhladen zusammengestellt von Helge Gerndt

Das kulturwissenschaftliche Programm einer Ethnologia Europea wird durch das wissenschaftliche Werk des Volkskundlers und Kulturhistorikers Leopold Kretzenbacher (geb. 1912) in exemplarischer Weise repräsentiert. Im Zentrum seiner Forschungen steht die volksreligiöse Brauch-, Erzähl- und Bildüberlieferung, die in ihrer Motivgeschichte oft bis in die Antike zurückverfolgt wird. Bei einer prinzipiellen gesamteuropäischen Perspektive liegt der regionale Schwerpunkt in Mittel- und Südosteuropa.

Der Band schlüsselt Kretzenbachers Studien detailliert auf und führt die verstreuten, ungewöhnlich vielfältigen Untersuchungen durch ein umfassendes Register systematisch zusammen. Er bildet so ein unverzichtbares Arbeitsmittel für die volkskundliche Legenden- und Bildforschung sowie die Brauch- und Frömmigkeitsforschung insgesamt.