Institut für Volkskunde/ Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Deutsche Identitäten. Die Wiederentdeckung des Nationalen nach 1989

Irene Götz: Deutsche Identitäten. Die Wiederentdeckung des Nationalen nach 1989. Böhlau Verlag, 376 Seiten, 27. Juli 2011, ISBN: 978-3412202248, 49,90€

In Zeiten von Globalisierung, Europäischer Einigung und Einwanderung erlebt das Nationale in Europa derzeit eine unerwartete Konjunktur. Vor diesem Hintergrundbetrachtet die Autorin Diskurse und Praktiken in Deutschland nach 1989, die von einem vielfältigeren Umgang mit nationalen Selbst- und Fremdbildern in Politik und Alltag zeugen. Untersucht werden unter anderem Debatten um "Leitkultur" und "neue Deutsche", Inszenierungen einer Gedächtnisgemeinschaft für das "kulturelle Erbe" West- und Ostdeutscher sowie Jubiläen und Ausstellungen zur Feier der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte. Ergänzend zu den Analysen von Medien-Eventsund Elitendiskursen auf der politischen Bühne der "Berliner Republik" zeigen biografische Fallstudien, inwiefern politische und historische Ereignisse das Bewusstsein "Deutsch zu sein" im Alltag zwar weiterhin beeinflussen, aber gleichzeitig regionaler und europäischer Identitätsfindung Raum geben.