Institut für Volkskunde/ Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Band 03

Burkhart Lauterbach: Tourismus. Eine Einführung aus Sicht der volkskundlichen Kulturwissenschaft. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2006. 198 Seiten, ISBN 3-8260-3461-9.

Viele Faktoren haben es bewirkt, daß ein eigener Tourismus-Markt entstanden ist, ein bestimmter ökonomischer Status immer weiterer Bevölkerungskreise, die Entstehung der Freizeit, die Herausbildung einschlägiger Bedürfnisse der Zeitverbringung, aber auch Innovationen verkehrstechnischer Art. Der Tourismus ist weltweit eine der Wachstumsbranchen überhaupt. Das bedeutet: Immer mehr Menschen reisen immer öfter, zu nahen wie auch zu entfernteren Zielen. Tourismus ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken; er ist fester Bestandteil unseres Alltags geworden.

Vor diesem Hintergrund erarbeitet dieses Buch einen Überblick über die verschiedenen thematischen Schwerpunkte und Problemfelder, Methoden und Quellen, schließlich über die Ergebnisse volkskundlich-kulturwissenschaftlicher Reise- und Tourismusforschung.

Burkhart Lauterbach, geboren 1951. Tätigkeiten im Museums- und Ausstellungswesen, in der Publizistik sowie in der universitären Lehre und Forschung. Derzeit Professor für Volkskunde/Europäische Ethnologie an der Universität München. Arbeitsschwerpunkte: Stadt-, Arbeits-, Tourismus-, Migrations- und Kulturtransferforschung, Museologie.