Institut für Volkskunde/ Europäische Ethnologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Besuch der Ausstellung Klausur – Vom Leben im Kloster

23.07.2016

Teaser_Beuerberg-01

Die Münchner Vereinigung für Volkskunde - der Verein zur Unterstützung der Arbeit des Instituts für Volkskunde/Europäische Ethnologie der LMU - veranstaltet am 23.7.2016 ab 11 Uhr eine Führung in der Ausstellung „Klausur - Vom Leben im Kloster“ (Direktor des Diözesanmuseums Freising) im Kloster Beuerberg.

„Klausur – Vom Leben im Kloster“ heißt die vom Diözesanmuseum Freising organisierte Son-derausstellung im ehemaligen Salesianerinnenkloster Beuerberg bei Wolfratshausen. Sie eröffnet „ungewöhnliche wie stimmungsvolle Einblicke in den bislang verborgenen Alltag der Beuerberger Ordensschwestern“. Der Rundgang durch die Klosterräume beginnt an der Klosterpforte und führt in die „verborgene und mittlerweile auch gänzlich unbekannte Welt der Klausur – durch einen für fremde Blicke eigentlich nicht einsehbaren Kosmos, in dem die Schwestern fast 160 Jahre lang in Gemeinschaft gelebt, gearbeitet und gebetet haben. Vom zentralen Kreuzgang über die Apotheke, die Sakristei und den daran anschließenden Schwesternchor, das Refektorium, den ehemaligen Kapitelsaal, die Wirtschaftsräume bis hin zum Totengang und Friedhof haben alle Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, dem Tages- und Lebenslauf der Salesianerinnen in den verschiedenen Facetten klösterlichen Lebens nachzuspüren“ (aus der Ankündigung). Mit Gastronomie im Restaurant „Die Klosterküche“ im Refektorium und im Klostergarten.

Weitere Infos zur Austellung

Treffpunkt: 11 Uhr am Eingang der Ausstellung (Klosterpforte) in Beuerberg.

Anfahrt: Beuerberg liegt südlich von Wolfratshausen und ist öffentlich schwierig zu erreichen. Wir möchten deshalb Mitfahrgemeinschaften bilden. Wer ein Auto hat und einige andere Mitglieder mitnehmen kann, melde sich bitte bei Gabi Wolf! Wir werden dann Fahrer/innen und Mitfahrer/innen zusammenbringen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 20.7.2016 unter wolf@volkskunde.badw.de oder 089-51556142.